Metal in allen Facetten

 

Die Symphonic-Metal-Band DREAM OCEAN wurde von der Mezzosopranistin Ylva B und dem Gitarristen Oz Khan gegründet. Von vielen Stilen inspiriert, marschiert Dream Ocean mit kräftigem Gesang, mächtigen Gitarren und beeindruckenden symphonischen Klängen voran. Die Band spielte zunächst in mehreren Festivals und Clubgigs und veröffentlichte die Single „Missing“ und die EP „Daydreamer“. Im Jahr 2017 wurde das erste Album „Lost Love Symphony“ am 22.2.2018 bei Painted Bass Records veröffentlicht. Auf der Platte sind viele großartige Gastsänger wie Mark Jansen (Erica, Mayan) und Jake E (Cyhra, Ex-Amaranthe). Das Mastering übernahm Jacob Hansen und die Orchestrationen wurden Ruben Wijga und Joost van den Broek angefertigt.

The Silverblack“ ist eine Industrial Metal-Band die schnell ihren eigenen Sound entwickelt hat und extrem eingängige Industrial Metal-Tracks produziert, die hauptsächlich vom Keyboard gesteuert und von einer breiten Palette unterstützt werden. Von Gesang (von tiefen Stimmen bis zu extrem wütenden Death Metal-Rufen) mit scharfen und aggressiven Passagen und atmosphärischeren und unheimlicheren Momenten ist das Spektrum der Band breit gefächert. 2018 beendete die Band die Produktion ihres dritten offiziellen Industrial-Metal-Albums mit dem Titel „Rain On A Wedding Day“: Das neue Werk, das ein Jahr später über die DarkTunes Music Group veröffentlicht wurde, repräsentiert „The Silverblack“ in ihrer bisher dunkelsten und doch stärksten Form. Sie kombinieren sie den üblichen Industrial-Metal-Ansatz mit einem melancholischeren und rockigeren Sound und formen so einsame, unheimliche Klanglandschaften wie nie zuvor. The Silverblack ist eine Band die den deutschen Markt erobern wird, genauso wie sie den Italienischen bereits erreicht haben. Die Band sticht durch ihre Aufmachung und Bühnenperformance hervor und wird jedem im Gedächtnis bleiben.

Derry‘s Revenge - ist die hochexplosive Mischung aus Death und Thrash Metal, kombiniert melodische Elemente mit dem Headbangfaktor, dem sich keiner entziehen kann. Abwechslungsreiches Riffing, mehrstimmige melodische Leads, tiefe Screams und ein akribisches Drumming gehören zum Handwerkszeug. Die musikalische Breite von Derry’s Revenge reicht, von sich episch aufbauenden Songs über moderne Thrash Gewitter, zu genreübergreifenden Knallern, wobei nie die Durchschlagskraft verloren geht. Für Wiedererkennungswert sorgen Steffens brachial tiefe Shouts und Screams, die sich mit den mehrstimmigen Passagen der Saitenfraktion abwechseln. Das Fundament bildet dabei die kompromisslose Präzision von Drums und Bass. Gegründet 2016, konnte die Idee von Martin, der Initiator und Songwriter der Band Derry‘s Revenge, musikalisch den Melodic Death mit einer Prise Thrash zu vereinen, in rund zehn Songs umgesetzt werden. Ende 2017 konnte nach langwieriger Suche mit Micha der zweite Gitarrist dazu gewonnen werden. Seitdem geht es für Derry‘s Revenge steil nach oben. Im Jahr 2018 konnten rund ein Dutzend Gigs, unter anderem mit Festivalauftritten auf dem U&D Würzburg, von dem der Live-Mitschnitt „Harvesting Storm“ entnommen wurde, sowie Gigs in mehreren Runden eines nationalen Contests, gespielt werden.

Schwarze Szene

Clan of Xymox

Deutschland

DaGeist

Frankreich

Nature of Wires

England 

Jesus Complex

Niederlande

Siva Six

Deutschland

Machine Rox

England

VV & The Void 

Deutschland

CATTAC

Deutschland

XITAN

Deutschland

Sharon Next

Österreich

Corlyx

England

Minusheart

Deutschland

Rock

Christoph Everke & Band

Deutschland

Jack and the Convolution 

Deutschland

Ping Machines 

Schweiz

Metal

Dream Ocean 
Deutschland 

The Silverblack
Deutschland

Elfika
Deutschland

Derry´s Revenge

Deutschland 

Cover

Rock Lounge Orchester
Deutschland

Hydra - The Toto Tribute 
Deutschland

Freunde

 

Infest Festival England

 

Dubhfest Belgien

 

Schattenwelt Festival Österreich

 

In Move Konzertproduktion GmbH

 

Black Castle Festival

 

Dark Malta Festival 

 

Autumn Moon Festival 

 

Electronic Dance Art

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eventmanagement-ffm